Jetzt auf Shopware 6 migrieren

Shopware 6 wurde im Sommer 2019 angekündigt und hat seither eine steile Entwicklung genommen. Wurde es anfangs viel kritisiert, ist Shopware 6 inzwischen ein ausgereiftes und weiter wachsendes System.

Die Vorteile an Shopware 6 liegen auf der Hand: 

  • Moderner Admin-Bereich
  • Innovative Features für erleichtertes Arbeiten
  • API-first Ansatz
  • Nutzung moderner Webtechnologien für einen blitzschnellen Shop-Aufbau

Als langjähriger Shopware Business Partner unterstütze ich Sie mit meinem Team gern bei der Migration auf Shopware 6. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen, die Sie für die Migration auf Shopware 6 benötigen.

Technische Einrichtung für die Shopware 6 Migration

  • Installation von Shopware 6
  • Shopware 5-Migration: Migrationsumgebung im Shopware Account anlegen
  • Andere Migrationen: Shopware Account anlegen (Zugangsdaten erhalten Sie anschließend)
  • Installation und gleiche Konfiguration der migrierten Plugins (Shopware 5-Migration)
  • Cookie Banner einrichten
  • SSL Verschlüsselung dauerhaft aktivieren
  • Server-Einrichtung für optimale Performance
  • Anlegen einer sauberen URL Struktur
  • Redirects / gleicher Aufbau der Links

Admin-Einrichtung:

  • Anlage aller benötigten Benutzerkonten für das Shopware-Admin
  • Datenschutz-Einstellungen
  • eMail-Vorlagen (Bestellbestätigungsmail, etc) einrichten
  • Versandkosten konfigurieren für Deutschland, deutsche Inseln sowie EU-Versand
  • Übernahme der Zahlarten

Layout und Content:

  • Übernahme aller notwendigen Rechtstexte (Impressum, AGB, etc.)
  • Anlegen der Kategorien
  • Migration der Artikel 
  • Einrichtung eines Templates (Programmierarbeiten sind nicht im Projektpreis enthalten und werden separat zu 99€ / h berechnet)
  • Layout der Dokumente (Rechnung, Lieferschein, etc.) anpassen
  • Anlegen einer Startseite über die Erlebniswelten (Übernahme der bestehenden Inhalte oder Neuanlage)
  • Anlegen einer Erlebniswelt mit Kontaktformular

Platz für Individualität

Lassen Sie uns genau prüfen, was Sie wirklich benötigen. Welche Altlasten können verschwinden? Welche neuen Möglichkeiten ergeben sich durch die Migration zu Shopware 6?

Doch was, wenn Sie mehr benötigen, als die hier beschriebenen Leistungen? Sollten Sie mehr Einkaufswelten haben, die auf Shopware 6 umgezogen werden müssen oder eigene Plugins entwickelt haben, so lässt sich auch das abbilden - und mehr. Der Prozess bietet auch Platz für individuelle Entwicklungen. Hierbei wird der anfallende Aufwand mit einem Stundensatz von 99€ berechnet.

Mein Team und ich unterstützen unter anderen

Konfigurieren Sie sich hier Ihren Tarif

Der Aufwand für eine Migration hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Hier können Sie sich einen ersten Preispunkt konfigurieren.

Aktuelle Referenzen

Machen Sie sich selbst ein Bild von der Qualität der umgesetzten Arbeiten.


Seit der ersten Migration auf Shopware 6 ist bereits einige Zeit vergangen und wir konnten weitere, erfolgreiche Projekte umsetzen. Hier finden Sie einen Auszug aus unseren besten Arbeiten.

Darum sollten Sie mit mir und meinem Team zusammenarbeiten

In Shopware verliebt habe ich mich bereits 2016. Seither ist viel Zeit vergangen und ich habe unzählige Onlineshops auf Basis von Shopware 5 aus der Taufe gehoben. Mit der Zeit baute ich mir ein Team auf, welches mich in allen Belangen unterstützt. Wir betreuen etliche Kunden und setzen deren Wünsche um.

Nun geht die spannende Reise mit Shopware 6 weiter und wir freuen uns, auch Ihr Projekt zu begleiten und Sie zum Erfolg zu führen.

Über die Jahre wuchs mein Team auf insgesamt sieben Personen:

  • 1 Projektassistenz
  • 2 Personen für Buchhaltung und Backoffice
  • 4 Shopware-Experten, jeder ein Meister in seinem Spezialfach

Durch meine langjährige Erfahrung und die Unterstützung durch mein Team können wir Ihnen jederzeit qualitativ hochwertige Arbeit liefern und auch einen schnellen Projektfortschritt garantieren.

Häufig gestellte Fragen


Zurecht gibt es vor einem Migrations-Projekt eine Menge Fragen. Die häufigsten haben wir hier gesammelt und transparent beantwortet.

Viele Shopbetreiber fragen sich, was mit den Plugin-Lizenzen passiert, welche für Shopware 5 erworben wurden. Die gute Nachricht ist: diese können vollständig übernommen werden.

Dazu benötigt es lediglich zwei Voraussetzungen:

  1. Das Plugin wurde für Shopware 6 entwickelt
  2. Das Plugin besitzt eine gültige Lizenz

Sind diese zwei Voraussetzungen erfüllt, können die in Shopware 5 genutzten Plugins auch in Shopware 6 eingesetzt werden. Das gilt ausdrücklich auch für die Shopware Professional-Lizenz!

Die Kommunikation kann sehr flexibel gestaltet werden. Ob über eMail, kurzen telefonischen Absprachen oder längeren Videogesprächen zur Abstimmung großer Themenblöcke: alles ist möglich.
Im günstigsten Fall beträgt die Projektlaufzeit 1-2 Wochen.

Für komplexere Shops, welche einen höheren Aufwand an Individualentwicklungen haben, kann sich die Projektlaufzeit etwas verlängern.

Wichtig für ein zügiges Fortschreiten des Projektes ist eine schnelle Zuarbeit und Beantwortung von Fragen. Ein einzelner Projektverantwortlicher, welcher die interne Projektkoordination vornimmt ist ebenfalls von Vorteil.
Die Höhe der Projektsumme richtet sich nach dem geschätzten Aufwand der Migration. Dazu steht Ihnen weiter oben ein Konfigurator zur Verfügung.

Die Anzahlung beträgt 50% der Projektsumme zu Beginn des Auftrages. Nach dem Launch des neues Shops werden die weiteren 50% berechnet. Die Zusatzaufgaben, welche nicht im Leistungspaket abgebildet sind, werden während der Projektlaufzeit monatlich abgerechnet.
Ja, das Hosting des neuen Shopware 6-Shops kann ich ebenfalls übernehmen. Folgende Leistungen dürfen Sie dabei erwarten:
  • Umfangreich: 50 GB Speicherplatz auf schnellen SSD Festplatten, 1 Domains inkl.
  • Fair: Monatlich nur 37 €
  • Zukunftsweisend: für Shopware 5 und Shopware 6
  • Stabil: 1.024 MB RAM
  • Sicher: SSL Zertifikat inkl., tägliche Backups
  • Sauber: 100% Ökostrom betrieben
  • Für Techniker: inkl. SSH Zugang und Zugriff Log-Dateien
  • Alles dabei: PHP 7.4 – PHP 8.0, APCu, Zend OP Cache, DDoS Protection

Sprechen Sie mich dazu einfach an.
Launch und weg? Absolut nicht!

Natürlich muss kein Shop 100% fehlerfrei und einer Fülle an Features online gehen. Oftmals, so meine Erfahrung, sind 80% zu Beginn genau richtig. Die weitere Entwicklung kann dann auch im Live-Betrieb des Shops fortgesetzt werden.
Auftretende Fehler werden auch bis zu 10 Tage nach dem Launch kostenfrei korrigiert.

Zudem gibt es die Möglichkeit eines Betreuungsvertrages. So haben Sie jederzeit ein kompetentes Team, welches Sie jederzeit für die Weiterentwicklung des Onlineshops, ansprechen können.
Noch Fragen?
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *